News

Aktuelles von und über uns.

Waldshut-Tiengen, 13.01.2022

Warum wir auf künstliche Intelligenz setzen?

Interview mit Dr. Bach, abgedruckt im Südkurier.

TaaS Header

Wir haben es mal wieder in die Printmedien geschafft. Der Südkurier interviewte unseren CEO Dr. Michael Bach zu den Themen: wie Reifenprofilmessung mit künstlicher Intelligenz ganz neue Möglichkeiten eröffnet, ob Chips unter der Haut künstliche Intelligenz besitzen, dass KI heute schon bei Suchmaschinen und in den sozialen Medien Anwendung findet, ob KI irgendwann einmal eine Gefahr für die Menschheit ist und was CST eigentlich bedeutet.

Interesse geweckt? Werfen Sie einen Blick auf den Online-Artikel und erfahren Sie mehr, oder informieren Sie sich hier über Reifenprofiltiefenmessung mit künstlicher Intelligenz.

Zum Onlineartikel

Waldshut-Tiengen, 01.12.2021

Webinar ReviewFaster, more affordable, more accurate.How tire businesses benefit from CSTs mobile device tire diagnostics.

TaaS Header

On Tuesday, 30.11.2021, our second webinar took place in Waldshut-Tiengen, or as we like to call it: the home of automated tread depth measurement. Almost 70 interested parties from the areas of tire production, tire trade, tire storage, workshops, but also from the areas of insurance and venture capital were our guests online, in order to be informed about the possibilities of TaaS – Tireanalysis as a Service in 45 minutes packed with information.

After the welcome by Dr. Michael Bach, the event started with a short review of the history of CST. This was followed by an insight into the market and the needs that are addressed by TaaS, e.g. increasing customer acquisition and loyalty, digitizing purchasing, customer and work processes, or modernizing the company image.

How the whole thing works was of course also explained. The audience got an insight into the technology underlying TaaS and how TaaS as a product addresses the individual needs of each customer group, as well as a demonstration of how easy and efficient it is to use TaaS. Or to put it in the words of Dr. Bach: „You do not have to do much, just expose the tire to your mobile device. And this it, you are done.“

We then explained the ways in which interested parties can participate in TaaS. Since demand for TaaS is growing, but it is licensed by region and customer group, the key is to be quick before the desired region is already sold out. Or in other words: the early bird catches the worm.

Before the short, concluding Q&A, the audience got a small insight into how to save time and money with TaaS using the examples of tire hotel and fleet management and where the journey of CST will go in the next years… with the support of all who want to go with TaaS into the digitalized future.

But why not get an impression of TaaS for yourself and watch the recording of the webinar. Enjoy:

Download the Webinar Presentation

And if you have any questions or are interested in TaaS, don’t hesitate to contact us. And don’t forget: the early bird…. you know…

Dr. Michael Bach
CEO
michael.bach@cst-gmbh.eu
+49 151 22 33 11 56

Waldshut-Tiengen, 15.10.2021

Die CST beim Hightech Summit in Stuttgart

Vom 18. bis zum 20.10.2021 findet der alljährliche Hightech Summit der BWCon in Stuttgart statt.

Auch wir werden am 19.10. wieder vor Ort sein und beim Techbreakfast mit dem Panel: „Wie Digitalisierung die Effizienz der Reifendiagnose massiv steigert – Das Beispiel der CST GmbH“ unser Tireanalysis as a Service (TaaS) vorstellen.

Wenn Sie schon immer wissen wollten wie man mit einem Smartphone und einer cloudbasierten KI die Profiltiefe von Reifen misst und dabei noch Zeit und Geld spart, lassen Sie sich dieses Panel nicht entgehen.

Und wenn Sie daran interessiert sind uns als Entwicklungspartner bei der Weiterentwicklung von TaaS zu unterstützen, stehen wir Ihnen sowohl vorher als auch nachher gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Wir sehen uns am 19.10. in Stuttgart. Bis dann.

Waldshut-Tiengen, 13.10.2021

CandleApp Webinar - Digitalisierung der Flammenmessung in der Kerzenindustrie

Am 07.10.2021 war es soweit. Der Auftakt unserer Webinar-Reihe zum Thema CandleApp. Und es war ein voller Erfolg. Die Teilnehmerzahl übertraf unsere Erwartung um ein Vielfaches. Dr. Michael Bach, Geschäftsführer der CST, Herr Frank Schäfer, Technischer Leiter der CST und Herr Rolf Peters von RP Consulting führten durch die Veranstaltung. Wir informierten Zahlreiche Teilnehmer aus allen Bereichen der Kerzenindustrie über die CandleApp und deren Vorteile beim Einsatz in der Qualitätssicherung wie z.B. die Senkung von Kosten und Zeitaufwand sowie präzise, dokumentierte Messwerte über die gesamte Messdauer.

Ein weiteres Highlight des Webinars war die Vorstellung des Easy View, mit dem verschiedene Messplätze zentralisiert von einem einzigen Gerät aus im Blick behalten werden können.

Während des abschließenden Q&A konnten sämtliche Fragen der Teilnehmer ausführlich beantwortet werden. Werfen Sie gerne einen Blick auf unser Q&A. Evtl. haben auch Sie Fragen, auf die Sie dort die Antwort finden.

Wie schon erwähnt planen wir für die Zukunft noch mehr und tiefergehende Webinare, z.B. zu den zahlreichen Einstellungsoptionen oder dem Export und der Auswertung. Bleiben Sie gespannt!

Waldshut-Tiengen, 30.09.2021

Ankündigung: CandleApp Webinar - Digitalisierung der Flammenmessung in der Kerzenindustrie

Am 07.10.2021 ist es soweit. Unser CandleApp Webinar – Digitalisierung der Flammenmessung in der Kerzenindustrie findet statt.

Die CandleApp ist die nächste digitale Entwicklungsstufe im Bereich der Qualitätssicherung in der Kerzenindustrie – Ihr Einsatz erfolgt in der Produktionsüberwachung, in der Entwicklung von neuen Rezepturen und Produkten und bei der Qualitätssicherung bei Kunden vor Ort.

In unserem Webinar erfahren Sie alles Wissenswerte über den Einsatz und die Verwendung der CandleApp.

  • Wie ist der Einsatz der CandleApp bei der Flammenmessung von Kerzen wie z.B. Teelichtern, Glaskerzen, Stumpenkerzen, Multidochtkerzen und vielen weiteren Kerzenarten?
  • Welchen Leistungsumfang hat die CandleApp und wie kann ich mehrere Brennräume mit der CandleApp von einer Person überwachen lassen?
  • Wie spare ich durch den Einsatz der CandleApp Zeit und Kosten?
  • Wie kann ich staatliche Förderprogramme für die Digitalisierung meiner QS-Prozesse nutzen?

Wenn wir Ihr Interesse an der CandleApp geweckt haben, dann sichern Sie sich Ihren persönlichen Platz:

Deutsch:

07. Oktober 2021, 10.00 Uhr

Jetzt Teilnahme sichern!

English:

October 7th 2021, at 4:00 pm CEST.

Save your participation now!

Waldshut-Tiengen, 19.02.2021

Dialog mit der CDU Landtagsabgeordneten Frau Hartmann-Müller über Digitalisierung und künstliche Intelligenz

Besuch CDU Landtagsabgeordneten Frau Hartmann-Müller

Am Freitag dem 19.02.2021 besuchte die CDU Landtagsabgeordnete Frau Hartmann-Müller in Begleitung von MdB Frau Ronja Kemmer, unter anderem Beauftragte für künstliche Intelligenz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und MdB Herr Felix Schreiner, unter anderem ordentliches Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur die CST GmbH in Waldshut-Tiengen.

Grund des Besuches war die kürzlich bewilligte Förderung des Unternehmens durch das Wirtschaftsministerium BW für den KI-basierten Reifenanalysedienst Tireanalysis as a Service (TaaS). Das Unternehmen erfährt eine Förderung in sechsstelliger Höhe für das im Jahr 2021 bearbeitete Projekt

Der Abend wurde durch eine Grußnote von Geschäftsführer Dr. Michael Bach und dem technischen Leiter Frank Schäfer eröffnet.

Die Vorstellung der CST GmbH wurde durch eine Demonstration am Gründungsgegenstand der CST im Jahre 2014 eingeleitet. Die CST hatte seinerzeit in Kooperation mit dem Automobilzulieferer Bosch ein stationäres Reifenanalysegerät für Werkstätten entwickelt.

Gemäß der geltenden Corona-Bestimmungen wurde der Rundgang in den Büro- und Technikräumen der CST fortgesetzt.

Im Technikum bekamen die Gäste einen Einblick zu laufenden Projekten, u. a. dem Mask Inspektor, welcher erkennt ob Personen einen Mund- und Nasenschutz tragen, oder der CandleApp, einer App die das Abbrandverhalten von Kerzen analysiert.

Im Anschluss fand ein Dialog mit Frau Kemmer über den steigenden Einsatz von künstlicher Intelligenz statt. Ein besonders diskutierter Punkt war, wie in Zukunft sinnvoll Daten generiert und in anderen Bereichen weiterverwendet werden sollten.

Ein Dialog zur wirtschaftlichen Lage der CST GmbH bildete den Abschluss des Rundgangs. Unter anderem wurde erörtert, wie direkte und indirekte Corona-Einflüsse auf die wirtschaftliche Situation der CST wirken. Besonders die zurückhaltende Investitionsbereitschaft in innovative Projekte wurde bemerkt.

Dr. Bach erklärte gegenüber Herrn Schreiner, dass die Wirkungen von Corona auf die CST eine Änderung der Geschäftsstrategie erwirkten. Die CST reagierte auf die Corona-Folgen mit einer Änderung des Kundenfokus, einer Ausweitung der Geschäftsmodelle und einer durchgehenden Digitalisierung von Vertriebsprozessen.

Nach dem zweistündigen Besuch verabschiedeten sich die Gäste mit der Absicht sich weiterhin für die Digitalisierung und die Förderung von KI-Projekten stark zu machen und die CST GmbH in diesen Bereich dort zu unterstützen, wo es möglich ist.

Waldshut-Tiengen, 11.01.2021

CST erhält Förderung des KI-Innovationswettbewerbs Baden-Württemberg für die Entwicklung von KI-basierender Reifenzustandsanalyse

2021 beginnt die CST mit der Entwicklung der KI-basierenden Reifenzustandsanalyse „Tireanalysis as a Service (TaaS)“. Dieser Service richtet sich an Reifendienstleister für LKW und PKW, an Werkstätten und Leasinganbieter, an den Reifenhandel, an Versicherungen und an interessierte Privatpersonen. Der Service ermöglicht das Bestimmen des Reifenzustandes unter anderem auf Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets. Insbesondere in Verbindung mit der Erkennung von Dot-Nummer, Hersteller und Typ bei LKW- und PKW-Reifen wird die Zustandsdiagnose des Reifens beschleunigt und vereinfacht.

Die CST GmbH wird dazu einen sechsstelligen Betrag in dieses Projekt investieren und nahm damit im vergangenen Jahr am KI-Innovationswettbewerb Baden-Württemberg teil. Am 11. Januar 2021 wurde eine Liste der geförderten Unternehmen veröffentlicht. Die CST GmbH erhielt hierüber die Zusage über eine sechsstellige Fördersumme.

Quellen

Waldshut-Tiengen, 12.10.2020

Artikel über TaaS in der Oktoberausgabe des Mitglieder-Magazins des BRV Trends & Facts

Laden Sie den Artikel hier herunter und informieren Sie sich über TaaS:

Artikel über Taas im Trends & Facts Oktober 2020 (36 Downloads)

Quellen